sv.net – Sozialversicherung im Internet

Bei sv.net handelt es sich um eine Anwendung, mit der Arbeitgeber mit den Annahmestellen der gesetzlichen Krankenkassen einfach und gesichert kommunizieren können. Die Anwendung erfüllt die Anforderungen entsprechend § 22 der Datenerfassungs- und –übermittlungsverordnung (DEÜV). Das heißt, dass die Anwendung systemgeprüft wurde und das GKV-Zertifikat erhalten hat.

Die Abkürzung „sv.net“ steht für „Sozialversicherung im Internet“.

Mit sv.net haben Arbeitgeber die Möglichkeit beispielsweise Beitragsnachweise oder Sozialversicherungsmeldungen auf dem vorgeschriebenen elektronischen Weg der zuständigen Krankenkasse zu übermitteln. Es handelt sich dabei um eine Applikation, die mit einem Standard-Browser und einem Internet-Zugang genutzt werden kann.

Zum 01.01.2018 kam es zu einer Erweiterung der bestehenden Verfahren. Ab Jahresbeginn 2018 hat es unter anderem eine neue Version bei den Bestandsprüfungen bei den DEÜV-Meldungen, bei der elektronischen Anforderung der 57er-Meldungen bei Rentenantragstellung (rvBEA), beim Datenaustausch Entgeltersatzleistungen und beim Antrags- und Bescheinigungsverfahren A1 bei Entsendung ins Ausland gegeben.

Nicht mehr kostenfrei

Aufgrund der stark zunehmenden Nutzung von sv.net/standard und sv.net/comfort – unter anderem von großen Arbeitgebern und Anwendern mit kommerzieller Ausrichtung – wurde für beide Versionen ab dem Jahr 2018 eine Kostenpflicht eingeführt.

Bei den beiden Produktvarianten bzw. Versionen (s. unten) wird zwischen einem kostenlosen Normal-Benutzer-Account und einem kostenpflichtigen Premium-Benutzer-Account unterschieden. Beim kostenlosen (Normal-Benutzer-)Account ist der Funktionsumfang eingeschränkt, wobei in diesem Zusammenhang anzumerken ist, dass für einen Großteil der Anwender von sv.net der eingeschränkte Funktionsumfang vollkommen ausreichend ist.

Als Premium-Benutzer muss eine Registrierung erfolgen, wenn sv.net durch mehr als einen Benutzer, zur Abgabe von Meldungen für mehr als eine Betriebsnummer und zur Übermittelung von mehr als 100 Meldungen pro Kalenderjahr genutzt wird. Die Laufzeit bei der Premium-Mitgliedschaft beträgt drei Jahre und verlängert sich bei nicht rechtzeitiger Kündigung um weitere drei Jahre. Die Kosten betragen für die dreijährige Laufzeit 36,00 Euro für die Nutzung und 24,00 Euro für die Registrierung, insgesamt also 60,00 Euro. Bei der Verlängerung belaufen sich die Kosten dann auf 36,00 Euro (da dann die Registrierungskosten nicht mehr anfallen).

Verschiedene Versionen

Von sv.net sind mehrere Versionen verfügbar. Dies ist einerseits die Standard-Version sv.net/standard (früher: sv.net/online). Andererseits gibt es noch die Comfort-Version sv.net/comfort (früher: sv.net/classic).

Standard-Version

Die Standard-Version ermöglicht Arbeitgebern mittels einer Internetanwendung die Beitragsnachweise und Sozialversicherungsmeldungen usw. an die Sozialversicherungsträger zu übermitteln. Ein systemgeprüftes Entgeltabrechnungsprogramm ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Die Standard-Version ist auch mit umfassenden Plausibilitätsprüfungen ausgestattet, womit evtl. Fehleingaben bzw. nicht plausible Erfassungen vermieden werden bzw. berichtigt werden können.

Nutzer der Standard-Version profitieren von einer programmseitigen Führung durch die Erfassungsmasken, wobei unter anderem die dynamischen Hilfetexte einen Vorteil darstellen.

Die Standard-Version muss nicht lokal auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Die Nutzung ist über einen aktuellen Internet-Browser möglich.

In der Version sv.net/standard können keine Daten zwischengespeichert werden. Für die ersten 100 Meldungen eines Jahres kann sv.net/online kostenfrei genutzt werden.

Die Standard-Version kann unter: https://standard.gkvnet-ag.de/svnet/ aufgerufen werden.

Comfort-Version

Die Comfort-Version muss lokal auf einen Computer gespeichert werden und steht als Einzelplatzanwendung zur Verfügung. Bei sv.net/comfort handelt es sich um eine Version mit einem gesteigerten Funktionsumfang. In dieser Version können bestimmte Daten im System des Anwenders gespeichert werden; hierzu zählen die Meldedaten, Personalstammdaten und die Firmendaten. Ein integrierter Fristenrechner ermöglicht die Berechnung von individuellen Fristen, beispielsweise von Fristen der Entgeltfortzahlung oder Mutterschutz-Fristen.

sv.net wurde von der ITGS, der „Informationstechnischen Servicestelle der Gesetzlichen Krankenversicherung GmbH“ entwickelt und wird von dieser laufend gepflegt bzw. aktualisiert.

Sozialversicherung

Datenschutz

Newsletter-Anmeldung

Rentenversicherung

Gesetzliche Rentenversicherung

Krankenversicherung

Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung

Pflegeversicherung

Gesetzliche Pflegeversicherung

Unfallversicherung

Gesetzliche Unfallversicherung

Newsletter-Anmeldung