Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

Was ist das?

IQWIG ist eine Kurzform für das "Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen".

Das IQWIG ist ein völlig unabhängiges und wissenschaftliches Institut. Es überprüft den Nutzen der medizinischen Leistungen für die Patienten. Dadurch stehen Qualität und wirtschaftliche Leistung auf dem Prüfstand.

Das IQWIG ist mit der Erforschung beschäftigt, was diagnostisch und therapeutisch sinnvoll und möglich wäre.

Sie informieren Ärzte und Patienten über ihre Forschungsergebnisse.

Das IQWIG finanziert sich durch die Zuschläge für stationäre und medizinische Leistungen. Diese werden aber überwiegend von der gesetzlichen Krankenkasse wieder zurück erstattet.

Aufgaben

Folgendes gehört unter anderem zu den Aufgaben des Instituts:

  • die Bewertung von Operations- und Diagnoseverfahren;
  • die Bewertung von Arzneimitteln;
  • die Bewertung von Behandlungsleitlinien;
  • strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch Kranke;

Das Institut trägt also maßgeblich dazu bei, die medizinische Versorgung in ganz Deutschland zu verbessern.

Leiter des Instituts ist Dr. med. Peter T. Sawicki, der am 1. September 2004 sein Amt antrat.

Gesetzliche Grundlagen

Gesetzliche Grundlagen des Instituts sind folgende (nach SGB V):

  • nach § 139a - allgemeines: Gründung, Rechtsform, Gremien, Aufgaben, und ähnliches
  • nach § 139b - Aufgabendurchführung
  • nach § 139c - Finanzierung
  • nach § 35b - Bewertung des Nutzens und der Kosten von Medikamenten

Weitere Artikel zum Thema:

Rentenversicherung

Gesetzliche Rentenversicherung

Krankenversicherung

Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung

Pflegeversicherung

Gesetzliche Pflegeversicherung

Unfallversicherung

Gesetzliche Unfallversicherung

Newsletter-Anmeldung